Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 4
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
1 von 4

Kein Sommer ohne Hamamtuch

Sagen Sie bloß, Sie sind noch nicht aufs Hamamtuch gekommen? Wir sind glühende Fans des Trendtuchs, das uns nicht nur zum Baden und Picknicken begleitet – auch ins Badezimmer, Wellnessresort und Freiluftkino nehmen wir es mit. Schließlich sind Hamamtücher aus Leinen oder Baumwolle gewebt, superleicht und schnell zusammengerollt. Daher ist ein Hamamtuch ideal für den Strand, Picknick & Co. So passen sie sogar in die Handtasche – sicher auch in Ihre. 

Traditionelles Baumwolltuch

Das Hamamtuch hat eine mehr als 600 Jahre alte Tradition. Es stammt ursprünglich aus der Türkei und wird dort auch heute noch nach traditioneller Art aus 100% natürlicher Baumwolle gefertigt. Heute gibt es die Tücher in unterschiedlichen Farben und Größen und natürlich auch aus Ökotex-Standard zertifizierter Baumwolle. Die Fransen an den schmalen Seiten sind charakteristisch für gewebte Handarbeit. Jeder Knoten ist von Hand geknüpft. Früher einmal waren sie die Kettfäden auf dem Webstuhl. Ein Hamamtuch ist sehr leicht, trocknet schnell und ist universell einsetzbar.

Hamamtuch - Tradition trifft Moderne

Ob Streifen oder Sterne – ohne stylishe Details sollte jetzt wirklich kein Hamamtuch mehr sein! Und zwar ganz einfach deshalb, weil wir mit den nützlichen Accessoires kinderleicht unseren eigenen Stil unterstreichen können. Sicher wissen Sie längst, welche der stylishen Sommer-Must-haves am besten zu Ihrem Bikini und der Badetasche passen. Das Beste: Aus reiner Baumwolle sind sie alle!

Es gibt viele Gründe ein Hamamtuch zu kaufen

Im Allgemeinen wird das Hamamtuch als Saunatuch, Strandtuch, Umschlagtuch, Pareo, Massagedecke, Schal und sogar als Tischdecke genutzt. Auch als Wellnesstuch im SPA oder Sportstudio, Picknickdecke oder als Babytragetuch findet es Anwendung. Es ist sehr leicht und lässt sich sehr klein zusammenlegen. Da es nur wenig Platz einnimmt, passt es in jede Sporttasche, Reisetasche oder in den Rucksack und ist ein idealer Begleiter auf Reisen.
Das Hamamtuch, auch bekannt als Pestemal oder Fouta, wurde und wird stets in türkischen Badehäusern eingesetzt. Es ist während des Hamambesuchs oder in der Sauna einfach unverzichtbar. Das spezielle Baumwolltuch benutzen die Männer als Lendentuch und die Frauen als körperbedeckende Badekleidung.
Je öfter Sie Ihr Hamamtuch waschen, desto weicher wird es.

Hamamtuch Pflegeanleitung 

Wir empfehlen vor dem ersten Waschen alle Knoten zu kontrollieren und gegebenenfalls festzuziehen um ein lösen der Fransen zu verhindern. Wenn möglich sollte man das Hamamtuch vor dem ersten Waschen 12 Stunden in kaltem Wasser einweichen. Wir empfehlen einen Schuss Essig ins Wasser zugeben. Das kommt der Festigkeit der Fasern und der Farbintensität zugute und verbessert die Feuchtigkeitsaufnahme. Auch wird dann das Hamamtuch weniger einlaufen. Anschließend können Sie das Tuch bei 30 Grad ohne Weichspüler waschen. Weichspüler und auch Bügeln verhindern eine gute Aufnahme der Feuchtigkeit. Das Tuch bitte nicht im Trockner trocknen. Dunkle oder sehr kräftige Farben können noch etwas ausbluten. Man sollte diese die ersten Male separat oder mit gleichen Farben waschen.
Unsere Strandtücher aus Frottee können Sie bei 40 Grad in der Maschine waschen. Ein Trocknen im Trockner wird nicht empfohlen, da die Strandlaken sonst einlaufen könnten.